CPD-Infos

Psalm 23

Der HERR ist mein Hirte, mir wird nichts mangeln. Er weidet mich auf einer grünen Aue und führet mich zum frischen Wasser. Er erquicket meine Seele. Er führet mich auf rechter Straße um seines Namens willen. Und ob ich schon wanderte im finstern Tal, fürchte ich kein Unglück; denn du bist bei mir, dein Stecken und Stab trösten mich. Du bereitest vor mir einen Tisch im Angesicht meiner Feinde. Du salbest mein Haupt mit Öl und schenkest mir voll ein.Gutes und Barmherzigkeit werden mir folgen mein Leben lang, und ich werde bleiben im Hause des HERRN immerdar.

Themen

Psalm 23

Der HERR ist mein Hirte, mir wird nichts mangeln. Er weidet mich auf einer grünen Aue und führet mich zum frischen Wasser. Er erquicket meine Seele. Er führet mich auf rechter Straße um seines Namens willen. Und ob ich schon wanderte im finstern Tal, fürchte ich kein Unglück; denn du bist bei mir, dein Stecken und Stab trösten mich. Du bereitest vor mir einen Tisch im Angesicht meiner Feinde. Du salbest mein Haupt mit Öl und schenkest mir voll ein.Gutes und Barmherzigkeit werden mir folgen mein Leben lang, und ich werde bleiben im Hause des HERRN immerdar.

Menü
  
Mediathek
  
Die Briefe
   Themen

Marsch für das Leben – 21. September 2024 in Köln und Berlin


01.05.2024
von Oliver Zielinski

Von der christlichen Haustafel


In den letzten Jahren, wenn nicht sogar Jahrzehnten, war kaum ein Thema so prominent wie die Gleichberechtigung der Frau. Dabei geht es i.d.R. nicht nur um muslimische Länder, sondern auch um Deutschland. Wir Menschen kämpfen dabei gerne an allen möglichen Fronten und reiben uns auf, fragen aber nicht danach, was Gott dazu sagt, weil wir meinen, es selbst gut genug zu wissen. Oft genug meinen wir, Unterdrückung dort ausgemacht zu haben, wo gar keine vorliegt, oder erheben uns auf arrogante Art über die Frau, weil wir glauben, dass es so richtig wäre. Was aber sagt denn unser HERR und Gott über das Thema?


Weiterlesen

27.04.2024
von Oliver Zielinski

Bibeltreue könnte Kindesentzug bedeuten


Ende September 2023 hatte die Bundesleitung der Freien evangelischen Gemeinden (FeG) die Leitlinien zum Thema Homosexualität vorgestellt. In den Leitlinien heißt es u.a.:

„Homosexuelle Partnerschaften finden aus biblischer Sicht keine Zustimmung.“

Der monatelange Prozess findet nun ein Ende mit der Zustimmung zu Gottes Wort, die selbstredend Kritik hervorruft und die Forderung nach Einschränkung der Religionsfreiheit für Christen laut werden lässt.


Weiterlesen

24.04.2024
von Oliver Zielinski

UN erklärt Kritik am Genderwahn zum Verbrechen gegen die Menschlichkeit


Die UN holt zu einem weiteren Schlag gegen das Christentum aus. Der Rechtsausschuss der UN-Generalversammlung tagte bis zum 05. April in New York. In der Sitzung wurde ein Vertrag erörtert, der den Begriff Geschlecht neu definieren soll und somit geschlechtsspezifische Verfolgung neu regelt.


Weiterlesen

23.04.2024
von Oliver Zielinski

Tötung des ungeborenen Lebens bald legal?


Die von der Bundesregierung eingesetzte Kommission zum Thema Abtreibung hat knapp ein Jahr gearbeitet und nun ihre Vorschläge vorgestellt. Die angeblich unabhängigen Experten haben dabei geliefert, was „bestellt“ wurde, wie auch die Unionsfraktionsvize Dorothee Bär festgestellt hat. Ein neues Phänomen ist es nicht, dass unabhängige Experten oder Organisationen bei ihren Studien zu dem Ergebnis kommen, welches die Regierung fordert. Die ach so unabhängige Deutsche Gesellschaft für Ernährung e.V. (DGE) gab die fragwürdige Empfehlung heraus, dass Menschen nur noch 10 Gramm Fleisch am Tag essen sollten. Die Studie zu dieser Empfehlung wurde von Cem Özdemirs Ministerium mit 3,8 Millionen Euro bedacht, was die Unabhängigkeit infrage stellt. In beiden Fällen möchte ich nicht behaupten, dass keine Unabhängigkeit gegeben ist, aber seltsam finde ich das Ganze.


Weiterlesen

14.04.2024
von Oliver Zielinski

Die Coronalüge


Was angebliche Verschwörungstheoretiker, Schwurbler und Rechtsradikale längst wussten, bestätigt nun auch Michael Tsokos, der ehemalige Leiter des Instituts für Rechtsmedizin der Berliner Charite‘. Die Zahlen der Coronatoten wurden künstlich hochgehalten.


Weiterlesen

Weitere Artikel
Zurück